Quick-Tipp

Pinterest-Scheduling-Tool: Darum ist es unverzichtbar

Du bist bereit mit Pinterest durchzustarten, doch der vermeintliche Arbeitsaufwand schreckt Dich bislang ab? Dazu kommen die Tipps, dass Du doch nun manuell pinnen sollst. Macht ein Pinterest-Scheduling-Tool dann überhaupt Sinn?

 

In diesem Quick-Tipp bringe ich Licht ins Dunkel und erkläre Dir, ob und warum Du ein Pinterest-Scheduling-Tool nutzen solltest.

Pin it!

Manuell pinnen – ja oder nein?

Lass uns zuerst einmal ein Vorurteil ausräumen: es macht keinerlei Unterschied, ob Du auf Pinterest manuell pinnst, oder das von einem Pinterest-Scheduling-Tool übernehmen lässt. Der Algorithmus macht keinerlei Unterschied, was auch von Pinterest so bestätigt wurde.

Es gibt einen komplett anderen Faktor, der wichtig ist und für die Verwirrung gesorgt hat: Pinterest möchte, dass Du regelmäßig auf der Plattform aktiv bist. Das heißt, dass Du Dich direkt auf Pinterest einloggst und dort “Dinge tust”. Und welche Dinge sollen das schon sein, außer zu pinnen ;-). Das ist jedoch ein komplett anderes Thema und hat nichts damit zu tun, ob Du nun ein Scheduling-Tool nutzt oder nicht.

 

Pinterest-Scheduling-Tool – ja oder nein?

Während es dem Pinterest-Algorithmus zwar egal ist, ob Du ein Scheduling-Tool nutzt oder nicht, ist es das Deinem Zeitmanagement sicher nicht. Denn manuell zu pinnen ist echt viel Arbeit.

Pinterest möchte, dass Du nicht nur täglich pinnst, sondern Deine Pins auch noch über den Tag verteilst. Das hieße, dass Du Dich manuell mehrmal am Tag (und das JEDEN Tag der Woche) auf Pinterest einloggen müsstest, um da zu schaffen.

Klingt für mich nicht gerade nach der besonders zeitsparenden Lösung ;-).

 

Hier nimmt ein Scheduling-Tool Dir wichtige Arbeit ab. Denn so kannst Du Deine Pins vorplanen und Pinterest läuft anschließend auf Autopilot und Du setzt Deine Zeit deutlich sinnvoller ein, als wenn Du manuell pinnen würdest.

Dabei ist es übrigens völlig egal, welches Tool Du nutzt. Jedes hat Vor- und Nachteile, die ich Dir übrigens hier aufgeschrieben habe.

 

Wie löst Du diese Frage für Dich? Pinterest-Scheduling-Tool? Oder pinnst Du lieber manuell? Was sind Deine Erfahrungen?

Mach den Pinterest-Minikurs

In 5 Tagen zu Deinem perfekten Pinterest-Profil, signifikant mehr Besuchern auf Deiner Webseite und einer wachsenden Emailliste!

Melde Dich einfach für meinen wöchentlichen Newsletter an (Du erhältst ihn immer am Mittwoch) – dann bekommst den Pinterest-Minikurs, das Passwort zu meiner Online-Bibliothek und eine exklusive Einladung in meine Facebook-Gruppe zur Begrüßung dazu! (Alles Informationen zum Newsletter findest Du hier und in der Datenschutzerklärung)

Das könnte Dich auch interessieren

Deine ersten 1.000 Follower auf Pinterest bekommen – so geht’s

Deine ersten 1.000 Follower auf Pinterest bekommen - so geht’s Alina Du machst Dir Sorgen, weil Du noch (zu) wenige Follower auf Pinterest hast? Auf Pinterest geht es in erster Linie darum, Traffic für die Webseite zu gewinnen. Aber eben nicht nur. Oder anders...

Pinterest: diese Überschriften werden besonders oft geklickt

Pinterest: diese Überschriften werden besonders oft geklickt Alina Wenngleich Dich natürlich auch Reichweite auf Pinterest langfristig weiterbringt, ist Dein vorrangiges Ziel sicher, Klicks zu erzielen und dadurch Blog-Leser und Webseiten-Besucher zu gewinnen. Doch...